Angela Merkel kommt:

Waren wartet auf die Kanzlerin

Irgendwo auf einer grünen Wiese am Rande Warens wird die Bundeskanzlerin in wenigen Stunden mit ihrem Helikopter landen, um bald darauf ihre Wahlkampfrede im Warener Hafen zu halten. Die Stadt bereitet sich darauf vor.

In wenigen Stunden ist es so weit: Die Bundeskanzlerin, Angela Merkel, landet mit dem Helikopter in Waren und wir mit ihrer Überzeugungskraft eine Rede im Hafen halten.
Carmen Jaspersen In wenigen Stunden ist es so weit: Die Bundeskanzlerin, Angela Merkel, landet mit dem Helikopter in Waren und wir mit ihrer Überzeugungskraft eine Rede im Hafen halten.

"Straßen werden wir nicht sperren, wir sichern einfach nur das Gelände ab, auf dem die Veranstaltung stattfindet", erklärt Warens neuer Polizeichef Wulf Nehls. Die Bühne am Hafen, auf der die Kanzlerin ihre Rede halten wird, steht bereits. Kurz bevor es dann so weit ist, wird Angela Merkel in ihrer Limousine, begleitet von zwei Polizeiautos, vom Landeplatz zum Hafen gefahren werden. "Wir sichern die Veranstaltung mit rund 40 Kräften ab, erwarten aber keine größeren Störungen", schildert Nehls die Situation.

Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn, um 16.00 Uhr, beginnt der CDU-Landesverband mit der Veranstaltung im Hafen. Der Veranstaltungsort wird durch Gitter vom übrigen Hafenbereich abgegrenzt. Der Auftritt von Angela Merkel ist dann von 17 bis 18 Uhr geplant.

Mit von der Partie werden die Warener Bürgermeisterkandidaten Ingo Warnke, Axel Müller sowieso Toralf Schnur sein. Von den vier Männern, die am 22. September die Bürgermeister-Wahl in Waren gewinnen wollen, fehlt nur Norbert Möller. Dabei wäre auch der Kandidat der SPD gern dabei gewesen, wenn heute Nachmittag die CDU-Vorsitzende Angela Merkel im Stadthafen zum Wahlvolk spricht. Höhere Gewalt aber verhindert den Besuch des Sozialdemokraten bei der CDU-Spitzenfrau.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung