Auszeichnung für Zivilcourage:

Warener läuft barfuß bösen Buben hinterher

Diese Tat ist der Polizei eine Ehrung wert. Dabei dachte der jetzt Ausgezeichnete unmittelbar nach der Tat, ob er vielleicht was an der Glocke hat...

Jens Ahlrep bewahrte einen benachbarten Laden an Warens Hafen vor Einbrechern.
Thomas Beigang Jens Ahlrep bewahrte einen benachbarten Laden an Warens Hafen vor Einbrechern.

Ohne Jens Ahlrep müsste die Warener Polizei vermutlich einen weiteren ungeklärten Einbruch in ihrer Statistik verbuchen und ein Ladenbesitzer wäre auf angerichtetem Schaden sitzen geblieben. So aber konnten zwei Möchtegern-Einbrecher auf frischer Tat ertappt werden und die dankbare Polizei durfte am Montag den Warener für gezeigte Zivilcourage auszeichnen. Dabei spielte der Zufall eine entscheidende Rolle, dass Jens Ahlrep zum Helden werden konnte. Denn die ungeschickten Einbrecher stolperten über einen Grill im Hof, der aufgeschreckte Ahlrep konnte so von seinem Fenster beobachten, wie sich zwei junge Männer am Eingang des benachbarten Hafen-Bistros zu schaffen machten.

"Die hatten das Rollo schon hoch geschoben und versuchten gerade, das Fenster aufzuhebeln." Da hatten die Jungs die Rechnung aber ohne den sportlichen Warener gemacht. Barfuß rannte der auf die Straße und als die Einbrecher flüchteten, spurtete er hinterher und packte einen am Kragen. Die vorher alarmierte Polizei brauchte den Übeltäter nur noch entgegenzunehmen. Allerdings - das Grübeln setzte bei dem Polizei-Helfer erst danach ein. "Da dachte ich zunächst, bist du denn verrückt geworden? Was hätte nicht alles passieren können."

Weiterführende Links