Schlechte Note für Warener Seeufer:

Warum ist hier die Wasserqualität mangelhaft?

Die Badewasserkarte gibt einer Badestelle in Waren eine schlechte Note. Allerdings legen aktuelle Messergebnisse schon ein anderes Zeugnis ab.

Die Wasserqualität an der Badestelle Seeufer in Waren ging im Laufe der Jahre über gut und ausreichend bis auf mangelhaft zurück. Eine Erklärung dafür hat man im Gesundheitsamt bislang nicht.
Nadine Schuldt Die Wasserqualität an der Badestelle Seeufer in Waren ging im Laufe der Jahre über gut und ausreichend bis auf mangelhaft zurück. Eine Erklärung dafür hat man im Gesundheitsamt bislang nicht.

Note mangelhaft. Das fällt aus dem Rahmen, wenn man sich die ansonsten als ausgezeichnet eingestufte Qualität von Warener Badegewässern anguckt. An der Badestelle Warener Seeufer ist allerdings nicht mehr drin. Laut Badewasserkarte hat die Qualität dort in den letzten Jahren mächtig gelitten und die Einstufung ging faktisch in den Keller. Wobei zu berücksichtigen ist, dass die Grundlage dafür die Untersuchungsergebnisse der zurückliegenden vier Jahre sind. 2008 sah es aber noch ganz anders aus am Warener Seeufer. Da lautete die Einstufung auch ausgezeichnete Badegewässerqualität. Im Laufe der Jahre ging sie über gut und ausreichend bis auf mangelhaft zurück. Eine Erklärung dafür hat man im kreislichen Gesundheitsamt bislang nicht. Auffallend sei allerdings die zunehmende Zahl von Wasservögeln in dem Bereich, heißt es auf Nordkurier-Nachfrage. „Bei den laufenden, regelmäßigen Kontrollen werden zusätzliche Messungen auch an zusätzlichen Stellen vorgenommen in der Hoffnung, dass sich aus den Ergebnissen Schlussfolgerungen zur Ursache der geringen Wasserqualität ziehen lassen“, sagt Kreissprecherin Haidrun Pergande.

Sorgen müssten sich Badende allerdings nicht machen. Laut Badewasserkarte ist der Bereich Seeufer „zum Baden geeignet“. Die letzte Kontrolle des Badegewässers fand dort am 10. Juni statt. „Da war die Qualität sehr gut“, so die Kreissprecherin. „Es wurden keine mikrobiologischen Belastungen festgestellt.“ Und Badende lockt das Seeufer auch, bis hin zu Fahrradfahrern, die bei einer Seeumrundung hier gern mal anhalten – auf eine kurze Abkühlung in der Müritz.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!