Bodenständig geblieben:

Wigald Boning ist hart im Nehmen

Der Comedian hatte von Freitag zu Sonnabend auf einem Warener Campingplatz übernachtet. Doch morgens keine Spur mehr von ihm. Dafür steht ein Roller vor dem Infocenter.

Das Zelt ist im Rucksack verstaut, der Roller fahrbereit. Gegen 8.30 Uhr verließ Wigald Boning den Warener Campingplatz Ecktannen.
Nadine Schuldt Das Zelt ist im Rucksack verstaut, der Roller fahrbereit. Gegen 8.30 Uhr verließ Wigald Boning den Warener Campingplatz Ecktannen.

Wigald Boning gehört wohl zu den Frühaufstehern. Der Comedian, der vielen Leuten unter anderem aus der RTL-Show "Samstag Nacht" bekannt ist, hatte in der Nacht von Freitag zu Sonnabend nach seinem Einkaufszettel-Vortrag auf dem Campingplatz Ecktannen übernachtet.

Doch schon kurz vor 8 Uhr war er nirgends mehr zu sehen. Nur ein Tretroller stand vor dem Infocenter. Drin sitzt Wigald Boning. "Es hat in der Nacht keinen Schaden an Leib oder Klamotten gegeben", sagt er mit einem Grinsen. Er meint damit den stürmischen Wind, der in der Nacht über der Müritzstadt umher tobte. Weil er nahe einer Eiche campte, befürchtete er, das Äste auf sein Zelt fallen könnten. Aber nichts passierte. 

Seit August 2015 campe er nun schon fast jede Nacht draußen und schreibe auch ein Tagebuch darüber. Mehr verrät er aber nicht.

Vielleicht kommt er noch einmal im Sommer wieder. Dann wird Boning, der Ultra-Marathonläufer ist, vielleicht nicht nur am Müritzlauf teilnehmen, sondern auch mit einem Boot auf Deutschlands größtem Binnensee hinausschippern.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung