Wintereinbruch an der Müritz:

Zwei Autos rutschen von der Straße

Kein Wintersportgebiet, sondern die Müritzregion zum Wochenstart: Eine ganze Gegend wie in Watte gepackt.

Die weiße Pracht hat am Montagmorgen die Menschen überrascht. Vor allem in den Städten wie hier in Röbel sind Schneeberge zusammengeschoben worden. Doch diese machen es den Autofahrern nicht leichter.
Carina Göls Die weiße Pracht hat am Montagmorgen die Menschen überrascht. Vor allem in den Städten wie hier in Röbel sind Schneeberge zusammengeschoben worden. Doch diese machen es den Autofahrern nicht leichter.

Trotz teils heftiger Schneefälle in der Nacht von Sonntag zu Montag ist es auf den Straßen der Müritzregion verhältnismäßig ruhig geblieben. Nur zwei wetterbedingte Unfälle musste die Polizei registrieren. Auf der Kreisstraße 16 zwischen Friedrichshof und Melz rutschte ein Fahrer mit seinem Auto von der Fahrbahn, überfuhr ein kleines Bäumchen und blieb erst auf dem Acker stehen. Im Straßengraben an der B 192 bei Klein Plasten landete ein Auto, dessen Fahrer auf der glatten Fahrbahn die Gewalt über sein Gefährt verlor. Zum Glück wurde aber bei beiden Unfällen niemand verletzt.

Weiterführende Links