Täter schlagen im Röbeler Bereich zu:

Zwei Einbrüche, wenig Beute, viel Schaden

Ob es da Zusammenhänge gibt? Die Polizei ermittelt nach zwei Diebestouren bei Röbel.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern.
Daniel Maurer Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern.

In und um Röbel gab es in den letzten Tagen zwei Einbrüche, bei denen es die Täter offensichtlich auf Bargeld abgesehen hatten. In der Nacht vom Montag zum Dienstag haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu den Räumen der Physiotherapie im Töpferwall in Röbel verschafft und rund 100 Euro gestohlen. Der dabei entstandene Sachschaden wird laut Polizei auf etwa 500 Euro geschätzt.

Auch in Wredenhagen wurde eingebrochen. Zwischen Sonnabendmittag und Dienstagmorgen stiegen Unbekannte in den Friseursalon in der Dorfstraße ein. Beute: rund 100 Euro, Schaden allerdings an die 1000 Euro. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes waren zur Spurensicherung vor Ort. Zeugen, die auffällige Personen- oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten sich an die Polizei in Röbel zu wenden unter Telefon 039931-848 224.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!