1. April: «Tagesschau»-Sprecher Schweiger und Nacktverbot

Am 1. April foppen Behörden, Firmen, Medien oder Institutionen gerne die Öffentlichkeit mit verqueren Meldungen. Erste unglaubliche Geschichten waren schon in den Morgenstunden des markanten Datums im Umlauf.

1. April: «Tagesschau»-Sprecher Schweiger und Nacktverbot
Britta Pedersen 1. April: «Tagesschau»-Sprecher Schweiger und Nacktverbot

So kündigte das Rote Kreuz in Bayern an, dass Notärzte künftig ihre Patienten per E-Bike ins Krankenhaus bringen. Die Erotik-Messe Venus in Berlin verhängt laut Pressemitteilung angeblich ein Nacktverbot für die Models - wegen Erkältungsgefahr. Die Wasserbetriebe in der Hauptstadt vermeldeten: Die Berliner müssen wegen Gullygestanks strikte Spülzeiten für die Morgentoilette einhalten. Und Filmstar Til Schweiger nuschelt sich laut ARD-aktuell bald als Moderator durch die «Tagesschau».