1. FC Nürnberg verliert in 2. Liga daheim auch gegen Bochum

Der 1. FC Nürnberg hat auch das Heimspiel gegen den VfL Bochum verloren und verharrt in der 2. Fußball-Bundesliga durch die nächste Enttäuschung weiter im Tabellenmittelfeld. Die Franken zogen gegen die von Ex-Coach Gertjan Verbeek trainierten Bochumer mit 1:2 den Kürzeren. Marco Terrazzino und Zweitliga-Toptorjäger Simon Terodde trafen für die Gäste, die in der Tabelle am FCN vorbeizogen. Der Anschlusstreffer durch den eingewechselten Peniel Mlapa verhinderte die dritte Nürnberger Niederlage in Serie nicht. Bochum blieb im sechsten Spiel nacheinander ungeschlagen und ist nun Achter.