10 000 Menschen bei Mahnwache gegen Terror und Islamfeindlichkeit

Muslime, Juden und Christen gemeinsam: Mit einer Demonstration der Solidarität nach dem Terror von Paris haben die Spitzen von Staat und Religionen ein Zeichen für ein friedliches Zusammenleben in Deutschland gesetzt. Bundespräsident Joachim Gauck rief alle Menschen in Deutschland unabhängig von Religion und Herkunft dazu auf, sich für Demokratie und Weltoffenheit einzusetzen. Etwa 10 000 Menschen kamen zur Kundgebung vor dem Brandenburger Tor - ebenso wie die Bundesregierung mit Kanzlerin Angela Merkel an der Spitze, weitere Politiker und Vertreter der Kirchen.