100 mutmaßliche Mafia-Mitglieder bei Razzien in Sizilien gefasst

Bei Razzien hat die italienische Polizei 100 mutmaßliche Mitglieder eines sizilianischen Mafia-Clans festgenommen. Die Laudani-Familie soll auf organisierte Kriminalität und Erpressung spezialisiert sein. Die Polizei bezeichnete sie als einen der etabliertesten und gefährlichesten Verbrecherringe in der Region um Catania auf Sizilien. Drei weitere Verdächtige kamen in Hausarrest, darunter das 89-jährige Clan-Oberhaupt Sebastiano Laudani. Sechs mutmaßliche Mafiosi konnten nicht gefasst werden.