117 Polizisten bei Krawallen in Hamburg verletzt

117 Polizisten sind in Hamburg bei Krawallen nach einer Demonstration für den Erhalt des besetzten Kulturzentrums «Rote Flora» verletzt worden. 16 Beamte mussten im Krankenhaus behandelt werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein Polizist aus Niedersachsen wurde durch einen Steinwurf so schwer verletzt, dass er bewusstlos in eine Klinik kam. Wie viele Randalierer im Schanzenviertel und im Stadtteil St. Pauli verletzt wurden, ist noch unklar. Durch den massiven Einsatz von Schlagstöcken, Pfefferspray und Wasserwerfern hab es zahlreiche Verletzte, hieß es von den Organisatoren.