1,2 Milliarden Euro mehr für die Bundeswehr schon 2016

Die Bundesregierung will den Verteidigungsetat schon im kommenden Jahr um 1,2 Milliarden Euro aufstocken. Das entspricht einer Steigerung um 3,7 Prozent auf 32,21 Milliarden Euro. Das geht aus den Eckwerten für den Haushalt 2016 und die mittelfristige Finanzplanung hervor, die der dpa vorliegen. Das Kabinett will morgen darüber entscheiden. Der Verteidigungsetat soll bis 2019 schrittweise auf 35,01 Milliarden Euro erhöht werden. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte die Aufstockung des Etats angesichts der aktuellen Krisen und massiven Ausrüstungsmängeln gefordert.