1,2 Millionen Schüler nehmen Nachhilfe

Jeder siebte Schüler im Alter zwischen sechs und 16 Jahren nimmt einer Elternbefragung zufolge Nachhilfeunterricht. Das sind bundesweit 1,2 Millionen Schüler. Rund ein Drittel von ihnen setzt dabei auf zusätzliche Förderung, um befriedigende bis gute Leistungen weiter zu verbessern, so das Ergebnis einer Umfrage der Bertelsmann-Stiftung. Besonders ausgeprägt ist der Nachhilfebedarf demnach an weiterführenden Schulen, am häufigsten auf dem Gymnasium: Fast jeder fünfte Gymnasiast nutzt Nachhilfe.