120 Afghanen sollen von Frankfurt aus zurückgeflogen werden

Rund 120 Menschen aus Afghanistan sollen am Abend vom Frankfurter Flughafen aus in ihre Heimat zurückgebracht werden. Die Internationale Organisation für Migration, die den Flug organisiert hat, bestätigte einen Bericht von «Spiegel Online», dass eine solche Aktion geplant sei. Es handle sich nicht um eine Abschiebung. Die Menschen kehrten alle freiwillig zurück und könnten auch bis zum Schluss davon zurücktreten. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hatte angekündigt, noch im Februar einen Rückflug afghanischer Flüchtlinge in ihre Heimat auf den Weg zu bringen.