13 Festnahmen nach spektakulärem Kunstraub in Verona

Vier Monate nach einem spektakulären Kunstraub im norditalienischen Verona haben Sicherheitskräfte in Italien und in der Republik Moldau 13 Verdächtige festgenommen. Das Versteck der Bilder sei in Moldau entdeckt worden, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Bewaffnete und vermummte Männer waren im November in das städtische Museum Castelvecchio eingedrungen, als nur eine Kassiererin und ein Wächter in dem Gebäude waren. Sie hatten 17 Gemälde gestohlen - der Wert wurde auf bis zu 15 Millionen Euro geschätzt.