13 Jahre Haft für Hammerattacke im Jobcenter

Für eine brutale Hammerattacke auf eine Mitarbeiterin des Leipziger Jobcenters ist ein 34-Jähriger zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Leipzig sprach ihn heute des versuchten Mordes schuldig. Der Mann hatte die 52-Jährige im Mai an ihrem Arbeitsplatz angegriffen und mit einem Hammer auf sie eingeschlagen. Die Frau erlitt schwere Verletzungen. Sie habe nur überlebt, weil ein junger Mann den Angreifer überwältigen konnte, sagte der Vorsitzende Richter. Der 34-Jährige war schon vorbestraft.