13 Jahre Jugendhaft wegen tödlicher Messerstiche in Getränkemarkt

120 Mal stach der Schüler zu, die junge Verkäuferin verblutete qualvoll. Dafür muss der 19-jährige Täter 13 Jahre Jugendhaft wegen Mordes verbüßen. Die Richter am Landgericht Verden sahen bei der Urteilsverkündung eine hohe Rückfallgefahr - wegen sadistischer Neigungen des jungen Mannes. Der Schüler hatte als Aushilfe in einem Getränkemarkt in Rethem bei Bremen gearbeitet. Er überfiel seine 23 Jahre alte Kollegin im vergangenen Herbst, als diese mit der Kassenabrechnung beschäftigt war.