1:3-Niederlage für DFB-Elf gegen die Slowakei

Erst ein heftiger Wolkenbruch, dann die Niederlage: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Spiel gegen die Slowakei 1:3 verloren. Bundestrainer Joachim Löw hatte gleich vier Debütanten auf den Rasen geschickt und Stammkräfte geschont. Mit 1:2 ging es in die Halbzeit. Dann regnete und hagelte es derart heftig in Augsburg, dass es erst nach 40 Minuten weitergehen konnte. Auf dem Platz stand das Wasser. Das habe den Spielfluss und die Kombination gehemmt, sagte Löw.