14-Jährige erstochen - Freund wegen Mordverdacht in Haft

Nach dem gewaltsamen Tod einer 14-Jährigen in Eichwalde in Brandenburg ist gegen ihren Freund Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen worden. Gegen den 20-Jährigen wird auch wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der junge Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Er soll seine Freundin gestern bei einem Streit in der Nähe des S-Bahnhofs Eichwalde erstochen haben. Er wurde kurz nach der Attacke in der Nähe des Tatorts festgenommen. Kennengelernt hatte er das Opfer über das Internet.