14-jähriger Palästinenser im Westjordanland erschossen

Israelische Soldaten haben im Westjordanland einen palästinensischen Jugendlichen erschossen. Er habe eine Brandflasche auf eine Schnellstraße geworfen, sagte eine Armeesprecherin. Soldaten, die den Vorfall beobachteten, hätten in diesem Moment das Feuer eröffnet, um die Autofahrer zu schützen. Der Getötete war nach palästinensischen Medienberichten 14 Jahre alt. Dem Krankenhaus in Ramallah zufolge wurde er in den Kopf getroffen.