14 Kinder bei Bombardierung von Aleppo getötet

Bei Luftangriffen auf Wohngebiete in der syrischen Stadt Aleppo sind am Wochenende mindestens 22 Menschen getötet worden, unter ihnen 14 Kinder. Das berichteten die syrischen Menschenrechtsbeobachter in London. Aktivisten posteten im Internet Bilder, die angeblich nach dem Angriff aufgenommen wurden. Das staatliche syrische Fernsehen meldete, dass die Regierungstruppen in Aleppo gegen «bewaffnete Terroristen» vorgegangen seien. Nachrichten aus Syrien können von unabhängiger Seite nur schwer überprüft werden.