1:4-Testniederlage für Klinsmanns gegen Brasilien

Die Fußball-Nationalmannschaft der USA von Trainer Jürgen Klinsmann hat eine Lektion von Rekord-Weltmeister Brasilien erteilt bekommen. Klinsmanns völlig überforderte Auswahl verlor 1:4 (0:1) in einem Testspiel in Foxborough bei Boston.

1:4-Testniederlage für Klinsmanns gegen Brasilien
Walter Bieri 1:4-Testniederlage für Klinsmanns gegen Brasilien

Vor 29 308 Zuschauern zeigten die Gastgeber fast über die gesamte Spielzeit hinweg zu viel Respekt. Die Gäste, bei denen die Bundesliga-Profis Douglas Costa (Bayern München) und Luis Gustavo (VfL Wolfsburg) in der Startaufstellung standen, nutzten bereits ihre erste Chance in der neunten Minute durch Hulk zur Führung.

Der zur Pause eingewechselte Superstar Neymar erhöhte mit einem an ihm verschuldeten Foulelfmeter auf 0:2 (51.). Anschließend kombinierten die Gäste phasenweise nach Belieben, während die Amerikaner kaum mehr Gegenwehr leisteten. Rafinha (65.) und erneut Neymar (67.) schossen die weiteren brasilianischen Treffer. Ex-Bundesliga-Profi Danny Williams gelang in der Nachspielzeit mit einem Fernschuss der Ehrentreffer.

Für die USA war die Partie die Generalprobe für das entscheidende Match am 10. Oktober im kalifornischen Pasadena gegen Erzrivale Mexiko. Der Sieger dieses Duell reist als Vertreter des CONCACAF-Verbandes zum Confederations Cup 2017 nach Russland.