14 Tote bei Busunfall in Kenia

In Kenia sind bei einem Busunglück nach Angaben von Rettungskräften mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. 61 wurden verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht. Zwei Busse waren auf einer Hauptverbindungsstraße zwischen Nairobi und Mombasa, den beiden größten Städten des Landes, zusammengestoßen. In den Tagen vor Weihnachten herrscht auf Kenias Straßen besonders viel Verkehr. Das Straßennetz des ostafrikanischen Landes ist in schlechtem Zustand.