14 Tote bei Busunglück in Brasilien

Mindestens 14 Menschen sind bei einem Busunfall in Brasilien ums Leben gekommen. 40 Menschen seien bei dem Unglück auf einer steilen und kurvenreichen Strecke im Bundesstaat Rio de Janeiro verletzt worden, berichtete das Nachrichtenportal G1. Der Bus befand sich auf der Fahrt von Paraty zum beliebten Strandort Trindade, rund 250 Kilometer südlich von Rio de Janeiro. Die meisten Passagiere wollten den Tag am Strand verbringen, erklärte der Bürgermeister von Paraty. Die Unglücksursache war zunächst unklar.