14 Verletzte bei Busunfall in Aachen

Bei einem Busunfall in Nordrhein-Westfalen sind 14 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 44-jährige Frau in Aachen mit ihrem Auto auf die Gegenspur, um ein haltendes Fahrzeug zu überholen. Dabei krachte ihr Wagen am Abend frontal in den entgegenkommenden Gelenkbus. Der Aufprall war so heftig, dass mehrere Fahrgäste zu Boden stürzten. Rettungswagen brachten 13 Businsassen ins Krankenhaus. Auch die Autofahrerin kam in eine Klinik, wo ihre Blessuren behandelt wurden.