15 Kraftwerke vor der Stilllegung

Wegen zu weniger Betriebsstunden sollen 15 weitere konventionelle Kraftwerke stillgelegt werden. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium unter Verweis auf Angaben der Bundesnetzagentur mit. Zuvor hatte «Der Spiegel» von elf Anträgen berichtet. Es gehe vor allem um Anlagen in Norddeutschland. Die Stilllegungen hätten aber keine Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit. Wegen eines steigenden Anteils sowohl von Öko- als auch von Braunkohlestrom lohnen sich derzeit besonders Gaskraftwerke immer weniger.