16 Tonnen Hühnerfleisch gammeln wochenlang auf US-Parkplatz

Ein Lastwagenfahrer hat sein mit mehr als 16 Tonnen Hühnchenfleisch beladenes Fahrzeug wochenlang auf einem Parkplatz im US-Bundesstaat Montana stehen lassen. Autofahrer seien auf den Transporter aufmerksam geworden, weil eine bräunliche Suppe aus den Hintertüren lief und Fliegen umherschwirrten. Das berichtete der TV-Sender NBC. Irgendwann sei die Kühlflüssigkeit ausgegangen, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsamtes. Der Wagen war Ende August von dem Frachtunternehmen als gestohlen gemeldet worden. Von dem 42-Jährigen vorbestraften Fahrer fehlt jede Spur.