17-Jähriger stürzt auf Gruppenreise in Italien vom Balkon und stirbt

Ein 17-Jähriger aus Niedersachsen ist bei einer Gruppenreise in der Toskana vom Balkon eines Hotels gestürzt und ums Leben gekommen. Der Jugendliche sei gestern Abend in Montecatini Terme die Tiefe gestürzt, sagte ein Sprecher der Polizei der Deutschen Presse-Agentur. Der Lokalzeitung «Il Tirreno» zufolge soll der Jugendliche aus Bergen in Niedersachsen stammen. Nach Polizeiangaben war er mit einer 44-köpfigen Gruppe aus Lehrern und Schülern auf einer Klassenreise in der Toskana.