17-Jähriger rast mit Auto in Motorrad-Kolonne - Biker stirbt

Ein 17-Jähriger ohne Führerschein ist mit einem Auto in der Eifel in eine Gruppe britischer Motorradfahrer gerast. Dabei starb einer der vier Motorradfahrer, ein 50-Jähriger Mann. Der ebenfalls 17 Jahre alte Beifahrer des jungen Mannes wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Jugendliche war vermutlich viel zu schnell unterwegs. Wie er an das Auto kam, wird noch untersucht. Es ist auf einen Verwandten zugelassen.