17 Verletzte bei Kellerbrand in Dortmunder Wohnhaus

Bei einem Kellerbrand in einem großen Wohnhaus sind in Dortmund 17 Menschen durch giftige Rauchgase verletzt worden, darunter zwei Personen schwer. Das Treppenhaus des achtgeschossigen Gebäudes war komplett verraucht. Feuerwehrleute brachten Bewohner unter anderem mit zwei Drehleitern in Sicherheit. Eine der beiden schwer verletzten Personen wurde mit einem Hubschrauber nach Düsseldorf zur Behandlung in einer Druckkammer geflogen. Zur Brandursache ist noch nichts bekannt.