18 Verletzte bei Serienunfall in Österreich

Bei einer Karambolage von sechs Autos sind auf der A1 in Österreich 18 Menschen leicht verletzt worden. Unter den Unfallfahrzeugen war auch ein mit drei Sanitätern besetzter Rettungswagen. Ein mit 30 Tonnen Teppichrollen und Stoffballen beladener Anhänger eines Sattelschleppers war umgestürzt und quer auf der Fahrbahn liegengeblieben. Bei dichtem Nebel rasten die Autos in das Hindernis. Die Autobahn wurde zwischen Amstetten und Ybbs für mehrere Stunden gesperrt.