19 Bundesbedienstete im Jahr 2013 unter Korruptionsverdacht

2013 sind einem Medienbericht zufolge gegen 19 Bundesbedienstete Ermittlungen wegen Korruptionsverdachts eingeleitet worden. Darunter seien vier Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes gewesen, berichtet die «Bild»-Zeitung. Sie sollen in deutschen Auslandsvertretungen Bestechungsgelder für die Erteilung von Visa kassiert haben. Das Blatt beruft sich auf den Report des Bundesinnenministeriums zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung.