2:0 über Valencia: Barcelona behauptet Tabellenführung

Der FC Barcelona hat durch einen mühsamen Sieg über den FC Valencia mit Weltmeister Shkodran Mustafi Platz eins in der spanischen Fußball-Meisterschaft verteidigt.

Den 2:0 (1:0)-Erfolg sicherten Torjäger Luis Suárez aus Uruguay mit einem Blitztor in der 1. Minute, Lionel Messi mit seinem 400. Pflichtspiel-Tor für die Katalanen in der Nachspielzeit (90.+3) und Torhüter Claudio Bravo. Der Chilene parierte in der zehnten Minute einen schwach geschossenen Foulelfmeter von Daniel Parejo. Paco Alcacer traf vor der Pause für Valencia nur das Aluminium, Messi setzte Mitte der zweiten Halbzeit einen Freistoß an die Latte.

Barcelona bleibt mit 78 Punkten vor Real Madrid, das am Samstagabend den FC Málaga empfing und wieder auf zwei Zähler heranrücken konnte. Valencia hat auf Rang vier weiterhin 65 Punkte und liegt nun vier Zähler hinter Atlético Madrid. Der Titelverteidiger siegte nach zwei frühen Toren des Franzosen Antoine Griezmann (5./22.) 2:1 (2:0) bei Abstiegskandidat Deportivo La Coruña. Rang drei berechtigt zum direkten Einzug in die Champions League. Atlético muss am Mittwoch im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League zu Stadtrivale Real.