2:0 «gute Ausgangsposition» für VfL Wolfsburg

Nach dem 2:0 (0:0) gegen Sporting Lissabon im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde plant der VfL Wolfsburg schon für das Achtelfinale. «Wir haben jetzt eine gute Ausgangsposition. Die sollten wir auch nutzen nächste Woche im Rückspiel», sagte Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking.

2:0 «gute Ausgangsposition» für VfL Wolfsburg
Peter Steffen 2:0 «gute Ausgangsposition» für VfL Wolfsburg

Ein Doppelpack von Torjäger Bas Dost (46. Minute/63.) hatte den souveränen Sieg gegen den 18-maligen portugiesischen Meister am Donnerstagabend perfekt gemacht. «Es ist ein Ergebnis, was ich fast nicht für möglich gehalten hätte. Erstmal zu null und dann auch noch zwei Tore gegen diese gute Mannschaft zu schießen, das ist sehr gut», lobte Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs.

Fünf Tage nach dem 5:4-Spektakel in Leverkusen stand der VfL diesmal sicherer und spielte geduldiger. «Das 2:0 ist ein sehr wichtiges Ergebnis. Ich freue mich, dass wir nach Leverkusen wieder zu null gespielt haben», sagte Abwehrchef Naldo.

Mittelfeldspieler Aaron Hunt droht allerdings eine längere Pause. Der Ex-Nationalspieler verletzte sich am Knie. «Es besteht der Verdacht einer Innenbandverletzung», berichtete Hecking.