20-Jähriger gesteht Mord - «Ich habe meinen besten Freund getötet»

Ein vorbestrafter Gewalttäter ist in Mönchengladbach wegen Mordes an einem Schüler verhaftet worden. Er habe gestanden, den 17-jährigen auf einem stillgelegten Werksgelände von hinten erstochen zu haben. Das berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft heute. Die Leiche wies mehr als 30 Stichwunden auf. «Ich habe meinen besten Freund getötet», habe der 20-Jährige in seiner Vernehmung gesagt. Fotos der Leiche kursierten nach der Tat über WhatsApp. Nach dem Urheber wird gesucht. Er hatte die Leiche offenbar entdeckt und fotografiert, anstatt die Polizei zu rufen.