20 Tote bei Absturz von Rettungshubschrauber in Indien

Bei dem Absturz eines Rettungshubschraubers in Nordindien sind alle 20 Insassen ums Leben gekommen. Wie die Behörden bestätigten, ereignete sich die Tragödie während der Rettungsarbeiten wegen der verheerenden Überschwemmungen. Insgesamt kamen bislang offiziellen Angaben zufolge 845 Menschen ums Leben, weitere Opfer werden befürchtet, berichtete die Nachrichtenagentur IANS.