21. Meistertitel für Pechstein

Claudia Pechstein ist am Samstag bei den deutschen Meisterschaften in Berlin mit ihrem 21. nationalen Titel in die Eisschnelllauf-Saison gestartet.

21. Meistertitel für Pechstein
Vincent Jannink 21. Meistertitel für Pechstein

Die 42 Jahre alte Berlinerin setzte sich über 3000 Meter in starken 4:08,03 Minuten souverän vor Bente Kraus (Berlin/4:12,40) und Stephanie Beckert (Erfurt/4:15,04) durch. Es war bereits der achte Meistertitel der Olympia-Vierten auf dieser Distanz.

Zuvor hatte der Olympia-Fünfte Samuel Schwarz zum fünften Mal in Serie den Titel über 1000 Meter gewonnen. Der Berliner bezwang auf seiner Hausbahn in 1:09,79 Minuten den Olympia-Vierten Nico Ihle aus Chemnitz am Samstag um zwei Hundertstelsekunden. Es war der 16. nationale Meistertitel seiner Karriere. «Am Ende war es hart, doch ich spüre, wie ich jetzt immer besser das Gefühl für das Eis bekomme», meinte der Meister. Ihle scherzte nach Platz zwei: «Bei Olympia hat er mir den Vortritt gelassen, hier habe ich ihm den Vortritt gewährt.»

Im Rennen der Damen wiederholte die Erfurterin Judith Hesse ihren Vorjahressieg. In 1:16,99 Minuten lief sie eine starke Zeit zum Saisonbeginn. Die Konkurrentinnen konnten nicht mithalten. Gabriele Hirschbichler (Inzell) kam in 1:18,77 Minuten auf Platz zwei vor Denise Roth (Mylau) 1:19,97 Minuten.