2:2 gegen Liberec: Freiburg verschenkt Sieg zum Europa-League-Start

Der SC Freiburg hat beim Start in die Gruppenphase der Europa League einen Sieg verschenkt. Die in der Fußball-Bundesliga noch sieglosen Breisgauer kamen in ihrem ersten Vorrundenspiel gegen den tschechischen Vertreter Slovan Liberec trotz einer 2:0-Halbzeitführung nicht über ein 2:2 hinaus. Julian Schuster und Admir Mehmedi brachten den Sportclub in Führung, ehe Wladislaw Kalitwinzew und Michael Rabusic für Liberec erfolgreich waren. Die Freiburger bestreiten ihre zweite Partie der Gruppe H am 3. Oktober beim FC Sevilla.