25 Zivilisten in Aleppo durch Beschuss syrischer Rebellen getötet

Beim Beschuss durch syrische Rebellen sind in der nordsyrischen Großstadt Aleppo Aktivisten zufolge mindestens 25 Zivilisten getötet worden. Weitere 120 Menschen seien bei dem Beschuss verletzt worden, berichtete die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Rebellen hätten Stadtteile unter Feuer genommen, die von Truppen des Präsidenten Baschar al-Assad gehalten werden. Assads Truppen verstärkten demnach ihrerseits Angriffe auf Rebellengebiete in der Stadt. Über Opfer dieser Angriffe wurde zunächst nichts bekannt.