26-Jähriger schießt in US-Kirche auf Freundin und Baby

Ein 26-Jähriger hat in einer Kirche im US-Staat Alabama während des Gottesdienstes plötzlich auf seine Freundin und ihr gemeinsames Baby geschossen und beide verletzt. Die 24-Jährige sei in der Schulter und am Kinn getroffen worden, das Kind an der Hand. Auch der Pastor der Gemeinde erlitt eine Schusswunde am Bein. Er hatte laut Augenzeugen versucht, den Schützen zu überwältigen. Möglicher Hintergrund der Tat ist ein schon länger andauernder gewalttätiger Streit zwischen dem Paar, wie der Lokalsender WSFA berichtete.