27-jähriger Schweizer greift in Zug Passagiere an - Sieben Verletzte

Ein 27-jähriger Mann hat in einem Zug im Schweizer Kanton St. Gallen mehrere Zugpassagiere angegriffen und zum Teil schwerst verletzt. Der Schweizer benutzte dabei ein Messer und setzte in dem fahrenden Zug eine brennbare Flüssigkeit in Brand. Die Attacke ereignete sich kurz vor dem Bahnhof Salez auf der Strecke zwischen Buchs und Sennwald. Nähere Umstände und die Hintergründe der Tat sind noch unklar.