28 Menschen sterben bei Verkehrsunfall in Indien

Mindestens 28 Menschen, darunter zahlreiche Kinder, sind bei einem schweren Verkehrsunfall im nordostindischen Bundesstaat Assam ums Leben gekommen. Ein Lastwagen sei am Morgen frontal in zwei Kleinbusse auf dem Highway 38 gerast, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS. Die meisten der Opfer seien Arbeiter und ihre Familien, die auf dem Weg zu ihren Arbeitsplätzen in Ziegelbrennöfen waren. Laut dem Nachrichtensender NDTV sind unter den Toten 13 Kinder, außerdem seien 20 Menschen verletzt worden.