30 Verletzte bei Raffinerie-Explosion in Mexiko

Bei einer Explosion in einer Raffinerie im Osten von Mexiko sind mindestens 30 Menschen verletzt worden. Das Feuer sei unter Kontrolle gebracht worden, teilte der mexikanische Erdölkonzern Pemex mit. Die Bevölkerung solle sich dem Komplex aber noch nicht nähern. Im Fernsehen war zu sehen, dass dichter, schwarzer Rauch über der Raffinerie aufstieg. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, nicht die Häuser zu verlassen. Die Wolke löse sich allerdings schnell auf und sei damit weniger giftig, teilte Pemex mit.