31 Polizisten bei rechten Krawallen vor Flüchtlingsheim verletzt

Bei den Krawallen von Rechtsextremen vor der neuen Notunterkunft für Flüchtlinge in Heidenau bei Dresden sind 31 Polizisten verletzt worden. Einer von ihnen habe bei dem Einsatz am Abend schwere Verletzungen erlitten, teilt die Polizeidirektion in Dresden mit. Die Polizei war nach ihren Angaben aus einer Menge von rund 600 Menschen vor der Notunterkunft «vehement» mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern beworfen worden. Am Vormittag war es vor der Einrichtung ruhig. Für den Abend hat das Bündnis «Dresden Nazifrei» zu einer Aktion aufgerufen.