35 Flüchtlinge aus Syrien in Hannover erwartet

Auf dem Flughafen von Hannover werden morgen die ersten Syrer erwartet, die auf Grundlage des EU-Flüchtlingspakts mit der Türkei nach Deutschland kommen dürfen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums handelt es sich voraussichtlich um 35 Menschen, die bisher in der Türkei gelebt haben. Von Hannover aus werden die Flüchtlinge mit Bussen in das niedersächsische Erstaufnahmelager Friedland gebracht, bevor sie später auf die Kommunen verteilt werden. Das sagte ein Mitarbeiter des Erstaufnahmelagers.