35 Tote bei IS-Anschlag auf kurdische Neujahrsfeiern in Syrien

Hassaka (dpa) - Bei einem Anschlag der IS-Terrormiliz auf Feiern zum kurdischen Neujahrsfest Newroz sind in der Stadt Al-Hassaka im Nordosten Syriens mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Der lokale Radiosender Arta FM berichtete zudem von mehr als 70 Verletzten. Insgesamt habe es zwei Explosionen gegeben. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprengte sich mindestens ein Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat in die Luft. In der Region um Al-Hassaka gibt es seit Wochen immer wieder heftige Kämpfe zwischen der Terrormiliz und kurdischen Einheiten.