37 Tote bei IS-Anschlag auf kurdische Neujahrsfeiern in Syrien

Hassaka (dpa) - Bei einem Doppelanschlag der IS-Terrormiliz auf Feiern zum kurdischen Neujahrsfest Newroz sind in der syrischen Stadt Al-Hassaka mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Der lokale Radiosender Arta FM berichtete außerdem von mehr als 110 Verletzten. Laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprengte sich mindestens ein Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat mit einer Autobombe in die Luft. Außerdem sei ein weiterer Sprengsatz detoniert.