39-Jähriger nach Unfall mit fünf Toten wieder auf freiem Fuß

Die Polizei in Wiesbaden sucht nach dem schweren Unfall mit fünf Toten weiter nach einem flüchtigen BMW-Fahrer. Ein 39-jähriger Verdächtiger befindet sich wieder auf freiem Fuß. Es sei unklar, ob der Mann tatsächlich der Fahrer war, der den Unfall gestern Morgen verursacht haben soll, sagte ein Sprecher der Wiesbadener Staatsanwaltschaft. Auslöser der Unfalltragödie auf der Bundesstraße 260 war nach bisherigen Erkenntnissen das riskante Überholmanöver eines Autofahrers.