4:2 gegen Aue: Braunschweig wahrt Aufstiegshoffnung

Eintracht Braunschweig hat seine Hoffnungen auf den Wiederaufstieg gewahrt. Die Niedersachsen gewannen am Abend mit 4:2 gegen Erzgebirge Aue. Damit haben sie jetzt fünf Punkte Rückstand auf Rang drei und sind Sechster der 2. Fußball-Bundesliga. Vor 20 200 Zuschauern erzielten Jan Hochscheidt, Hendrick Zuck, Emil Berggreen und Marc Pfitzner per Foulelfmeter die Treffer für die Eintracht. Aue fiel trotz einer starken Leistung in der ersten Halbzeit und Toren von Bobby Wood und Stipe Vucur auf den letzten Platz zurück.