62-Jährige bringt gesundes Mädchen zur Welt

Das Mädchen mit dem Namen Lina war bereits in der vergangenen Woche bei einem zeitlich programmierten Kaiserschnitt zur Welt gekommen.

Mit Hilfe künstlicher Befruchtung konnte die 62-Jährige schwanger werden.
Eliseo Trigo Mit Hilfe künstlicher Befruchtung konnte die 62-Jährige schwanger werden.

Am Dienstag zeigte sich die glückliche Mutter beim Verlassen des Krankenhauses erstmals mit dem Säugling im Arm den Fotografen.

Das Kind sei durch In-vitro-Fertilisation (IVF) bei einem Spezialisten in Madrid gezeugt worden, hatte die Nachrichtenagentur efe zuvor berichtet. Die Frau, deren Vorname ebenfalls Lina ist, hat bereits zwei Söhne im Alter von 27 und 10 Jahren. Letzterer war ebenfalls durch künstliche Befruchtung gezeugt worden. Sie sei "sehr glücklich", betonte die gelernte Ärztin und sprach von einem "Wunder des Himmels".